Vorlesetag

IMG 0206

Aufregend war er wieder einmal, der Vorlesetag an unserer Schule. In diesem Jahr lasen Eltern und Großeltern in allen Räumen der Schule bei Kerzenschein den Schulkindern und den Schlaufüchsen aus der KITA alte und neue spannende und lustige Geschichten vor.

IMG 0207  IMG 0208 

IMG 0209

Zu Beginn jedoch trafen sich alle zu einer kleinen Auftaktveranstaltung auf dem „Turnboden“, der schon lange kein Turnboden mehr ist, sondern eine kleine Bühne bietet, auf der in diesem Jahr zehn Kinder der Klassen 3 und 4 in einem musikalischen Rahmen Gedichte über das Lesen, die bekannten Schriftsteller wie James Krüss oder Josef Guggenmos verfassten, perfekt betont vortrugen und viel Applaus bekamen.

IMG 0217  IMG 0213  IMG 0215

IMG 0212  IMG 0210

 Und dann war es dann soweit!

 

 

                                                  IMG 0214

Aus „ich und du“ wurde beim diesjährigen Vorlesetag tatsächlich „wir“,
wie Alfons Schweigert in seinem Gedicht schrieb.

 

Wir bedanken uns bei allen,


die in diesem Jahr dazu beigetragen haben.

 

Informationen zur Schulbücherei

Antolin 1Die Schulbücherei wird einmal in der Woche im Rahmen des Deutschunterrichts von den Schulkindern besucht.

Antolin 1Alle Schulkinder dürfen wöchentlich bis zu 3 Bücher ausleihen.

Antolin 1Die Ausleihzeit pro Buch beträgt regulär 3 Wochen. Gerne dürfen sie aber auch jede Woche neue Bücher aussuchen.

Antolin 1Sollte ein Buch einmal länger als 3 Wochen gelesen werden wollen, kann es vor Ort jeweils um eine Woche verlängert werden, ohne dass das Buch mitgebracht werden muss.

Antolin 1Die Erstklässler starten in der Regel mit 1 Buch, um sie nicht unter Erfolgsstress beim ersten Lesen zu setzen. Die Lehrkräfte entscheiden dann jeweils, ab wann die Kinder mehr als 1 Buch ausleihen dürfen.

Antolin 1Die Ausleihe der Bücher ist kostenlos, allerdings wird bei nicht fristgerechter Rückgabe ohne Verlängerung eines Buches eine Gebühr von 0,10€ pro Buch und Woche erhoben.   (Dieses Geld wird zum Kauf neuer Bücher verwendet.)

Antolin 1Die Durchführung der Ausleihe und die Organisation des Büchereibestandes wird von den Müttern der Kinder ehrenamtlich übernommen. (Engagierte Väter oder lesebegeisterte Großeltern sind ebenso willkommen!)

Antolin 1Die Schulbücherei kann nur deshalb ein reichhaltiges Buchangebot sowohl für Kindergarten-Kinder als auch für Schulkinder anbieten, weil in der Vergangenheit viele Eltern neue Bücher gespendet haben.

Antolin 1Wenn Eltern anlässlich des Geburtstags ihres Kindes den anderen Kindern eine Freude bereiten möchten, gibt es die Möglichkeit, anstelle von Süßigkeiten ein Buch zu schenken, das zunächst in der Klasse gelesen wird und anschließend in den       Büchereibestand aufgenommen wird. In das Buch kann eine Widmung eingetragen werden.

Antolin 1Damit die Suche eines passenden Buches möglichst einfach ist, hat das Team der Schulbücherei auf der Website www.amazon.de eine Wunschliste eingestellt, die wie folgt aufgerufen werden kann:
Auf der Startseite von www.amazon.de ganz rechts über «Listen» auf "Wunschzettel" und "Wunschzettel finden" klicken. Unter "Name oder E-Mail-Adresse" eingeben "Schulbücherei GS Wasbüttel".  Dort erscheinen ein paar Buchvorschläge unter der Rubrik «Romane» und «Sachbücher».Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass das Buch auch bei Amazon bestellt werden muss. Wird das ausgesuchte Buch anderweitig besorgt, sollte jedoch möglichst schnell eine Mitteilung an die Schulbücherei über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  erfolgen, damit der Titel vom Wunschzettel gestrichen werden kann und keine Bücher doppelt gekauft werden.

Vorlesewettbewerb 2017

1

Zum diesjährigen Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs trafen sich am Freitag, den 10. März, Kinder, Lehrer und Juryeltern unserer Schule wieder einmal auf dem „Turnboden“, um den Lesekönig oder die Lesekönigin zu ermitteln. Nur einer schien den Termin in diesem Jahr verpasst zu haben: Der Leserabe!

Im Laufe der Woche wurden die Klassensieger ermittelt. An diesem Morgen nun erhielten Charlotte und Liv aus der Klasse 2, Anastasia und Lia aus der Klasse 3 und Tim und Jaron aus der Klasse 4 einen Text , den sie vor Beginn der Veranstaltung vorbereiten konnten.

Die Kinder lasen Geschichten vom grünen Fahrrad, vom Dackel Schlappi, von Frederick, einer riesigen Ameise und von der Glitzerkatze Pellegrine und ihrer Freundschaft mit der Stinkemaus und fesselten die kleinen und großen Zuhörer mit ihrem Lesetalent.

   
   

6    7    8

                                                                   9

Nach einer kurzen Pause war es dann so weit:
Die Sieger wurden geehrt und erhielten eine Urkunde und

11a   12   13

14     

… eigentlich einen Buchpreis. Aber die Bücher waren verschwunden. Allen war schnell klar, dass das nur der Leserabe gewesen sein konnte. Er hatte den Termin doch nicht vergessen.

17

Er hatte die Bücher gefunden und las in aller Seelen Ruhe darin. Nach einigen Überredungskünsten war er bereit, sie an die Kinder zu übergeben.

Die Klassensieger und Jaron, der in diesem Jahr unser Lesekönig geworden war, mussten allerdings noch ein paar Tage auf ihre Buchpreise warten. Sie erhielten ihn am folgenden Dienstag während der Auftaktveranstaltung zur Autorenwoche von den Autoren, die an unserer Schule Lesungen hielten.

Und das ist Florentine, die in diesem Jahr unseren kleinen, frechen Leseraben gespielt hat:

 

 

Leseförderung in der Grundschule Wasbüttel

Lesen zu können ist ein zentraler Bereich unserer Zeit und die Basis für den Erwerb von Bildung. Zur Entfaltung von Lesekompetenz muss Leseinteresse geweckt werden.

Gemeinsam Bücher anschauen, vorlesen und lesen unterstützt die kindliche Entwicklung. Es trägt zur Wortschatzerweiterung, Konzentrationsfähigkeit und zur Fähigkeit Zusammenhänge zu verstehen bei.

Die Grundschule Wasbüttel hat sich zum Ziel gesetzt, dem Lesen einen zentralen Raum zu geben. Ziel ist es, die Kinder zum Lesen zu verlocken.

Seit vielen Jahren nehmen wir am bundesweiten Vorlesetag teil, richten in jedem Jahr einen schulinternen Vorlesewettbewerb aus und laden bekannte Autoren zu Lesungen ein. Lesenächte, Vorleseaktionen in der Kita sowie der Besuch der öffentlichen Bücherei Isenbüttel gehören ebenfalls zu den regelmäßigen Aktionen unserer Schule, um den Kindern Freude am Lesen zu vermitteln.

Zu den unterrichtsbegleitenden Maßnahmen gehören u.a. das Online-Leseförderungs-Programm Antolin, die Begleitung der Kinder durch Lesemütter und der Einsatz von Lesementoren. Eine besondere Bedeutung für die Leseförderung kommt unserer Schulbücherei zu.

Unsere Schulbücherei

 IMG 9615

Ein vielfältiges Angebot an Büchern, die den unterschiedlichen Interessen und Leseniveaus gerecht werden, ist eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Leseförderung. Sie unterstützt unser Konzept zur Leseförderung in vielfältiger Weise. Durch feste Lesezeiten im Unterricht (Antolin-Stunde) sowie Öffnung in den Regenpausen und in den Zeiten der Ganztagsbetreuung wird sie regelmäßig von den SchülerInnen als ein Ort der Kommunikation, des Lesens, Lernens und sich Wohlfühlens genutzt.

An der Grundschule Wasbüttel wurde im Jahr 1996 eine Schulbücherei eröffnet, deren Angebot mit Hilfe von Spenden ständig erweitert wurde. Im Jahr 2009 eröffnete die Schülerbücherei in einem neuen, größeren Raum, der neben einer großen Anzahl von Büchern und Themenkisten vielfältige Möglichkeiten zum Stöbern und gemütlichem Schmökern in der Lesehöhle bietet.

 IMG 9616                IMG 9618